FREIRAUM – Institut für ganzheitliche Entwicklung OG

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Stand: 1.1.2015

§1 Teilnahmebedingungen: Ist der Besuch einer Veranstaltung (z.B. Ausbildung, offene Stunden, Workshop, Seminar, Einzelsitzung,...)
an bestimmte Zulassungsbedingungen gebunden, werden diese im Kursprogramm (Informationsfolder) bzw. auf der Instituts-Website (www.freiraum-institut.at) gesondert angeführt und sind von den TeilnehmerInnen zu erfüllen.

Die Teilnahme an Veranstaltungen vom FREIRAUM–Institut (z.B. Ausbildungen, offene Stunden, Seminare, Workshops, Einzelsitzungen, Beratungen, Vorträge, Outdoor-Veranstaltungen,…) erfolgt in jedem Fall auf eigene Verantwortung der jeweiligen TeilnehmerInnen.

§2 Anmeldungen: Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt und sind gültig ab dem Einlangen der Ausbildungs-/ Seminar-Kosten auf dem Firmenkonto vom FREIRAUM-Institut. Das FREIRAUM-Institut nimmt Anmeldungen sowie Umbuchungen und Stornierungen zu seinen Veranstaltungen nur schriftlich (e-Mail oder Post) entgegen. Jede Anmeldung ist verbindlich, siehe auch §4 Stornierungen.

§3 TeilnehmerInnen-Beitrag: Der Veranstaltungsbeitrag ist in jedem Fall vor Veranstaltungsbeginn zu entrichten. Ein Skonto kann nicht in Abzug gebracht werden. Teilzahlungen können gegebenenfalls vor der Buchung mit der Institutsleitung schriftlich vereinbart werden. Bei einem späteren Einstieg in eine Veranstaltung ist eine Ermäßigung des TeilnehmerInnen-Beitrags nicht vorgesehen, dasselbe gilt bei einem vorzeitigen Ausstieg. TeilnehmerInnen-Beiträge und allfällige Prüfungsgebühren enthalten die gesetzlich vorgeschriebene Umsatzsteuer(USt).

§4 Stornierungen: Stornierungen können nur schriftlich entgegengenommen werden. Sollte eine bereits gebuchte Veranstaltung innerhalb von 14 Tagen nach erfolgter Buchung (vor allem im Fernabsatz) durch TeilnehmerInnen schriftlich storniert werden, erfolgt dies kostenlos. 
Sollte die/der TeilnehmerIn am Veranstaltungstag verhindert sein, kann eine Stornierung bis 14 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn (lt. Post-Eingangsstempel) erfolgen, die Bearbeitungsgebühr dafür beträgt € 15,- pro Veranstaltung. Bei Abmeldungen, die später als 14 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn einlangen, muss eine Stornogebühr von 40% der Veranstaltungskosten (zumindest aber € 15,-) verrechnet werden. Bei Stornierungen am ersten Tag der Veranstaltung bzw. danach, wird der volle Veranstaltungsbeitrag fällig. Dies gilt auch dann, wenn Ratenzahlungen vereinbart wurden. Diese Stornogebühren entfallen, wenn von der/dem TeilnehmerIn ein/e, der Zielgruppe entsprechende/r, ErsatzteilnehmerIn nominiert wird, die/der die Veranstaltung auch tatsächlich besucht und den TeilnehmerInnen-Beitrag bezahlt.

§5 Rücktrittsrecht: Erfolgt die Buchung einer Veranstaltung im Fernabsatz, insbesondere also telefonisch oder per e-Mail, steht den TeilnehmerInnen als KonsumentInnen im Sinne des KSchG bzw. FAGG ein gesetzliches Rücktrittsrecht im Sinne des Fernabsatzgesetzes binnen 14 Werktagen (Samstag, Sonntag und gesetzliche Feiertage zählen nicht als Werktag) gerechnet ab Vertragsschluss zu. Dies gilt nicht für Veranstaltungen, die bereits innerhalb dieser 14 Werktage ab dem Vertragsabschluss beginnen. Die Rücktrittsfrist gilt als gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist schriftlich (per Post oder e-Mail) abgesendet wird.

§6 Änderungen im Veranstaltungsprogramm bzw. Veranstaltungsabsage: Aufgrund der langfristigen Planung sind organisatorisch bedingte Programmänderungen möglich. Ebenso hängt das Zustandekommen einer Veranstaltung von einer Mindestteilnehmerzahl (im Normalfall zumindest 3 Personen, ausgenommen Einzel- oder Paarsitzungstermine) ab. Das FREIRAUM-Institut muss sich daher Änderungen von Veranstaltungstagen, Beginnzeiten, Veranstaltungsterminen, Veranstaltungsorten, Unterrichtenden/TrainerInnen/TherapeutInnen sowie eventuelle Veranstaltungsabsagen vorbehalten. Die TeilnehmerInnen werden davon rechtzeitig und schriftlich (per e-Mail) verständigt. Bei einem Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit der Unterrichtenden/TrainerInnen/TherapeutInnen oder sonstige unvorhergesehene Ereignisse besteht kein Anspruch auf termingerechter Durchführung der Veranstaltung. Ersatz für entstandene Aufwendungen und sonstige Ansprüche gegenüber dem FREIRAUM-Institut sind daraus nicht abzuleiten. Dasselbe gilt für kurzfristig notwendige Terminverschiebungen bzw. Stundenplanumstellungen bei Veranstaltungen. Muss eine Veranstaltung abgesagt werden, erfolgt eine abzugsfreie Rückerstattung von bereits eingezahlten Veranstaltungsbeiträgen. Die Rückzahlung erfolgt durch Überweisung auf das jeweils von den TeilnehmerInnen schriftlich bekannt gegebene Konto. Für nicht zurückgegebene Skripten und Arbeitsunterlagen wird die Rückzahlung entsprechend vermindert.
Das FREIRAUM-Institut kann keine Gewähr bei Druck- bzw. Schreibfehlern in Publikationen und auf Internetseiten übernehmen.

§7 Ausschluss von einer Veranstaltung: Um die Erreichung der Veranstaltungsziele sicherzustellen, kann das FREIRAUM-Institut Personen bzw. TeilnehmerInnen auch ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme ausschließen.

§8 Besuchsbestätigung: Teilnahmebestätigungen über den Besuch der Veranstaltung werden einmalig kostenlos ausgestellt, wenn die TeilnehmerInnen jeweils mindestens 80% der Zeit, der betreffenden Veranstaltung besucht haben. Duplikate werden mit € 15,- verrechnet.

§9 Duplikate von Zeugnissen und (Kursbesuchs-)Bestätigungen: Zeugnisse und (Kursbesuchs-)Bestätigungen können auch für zurückliegende Jahre als Duplikat ausgestellt werden. Die Duplikatsgebühr hierfür beträgt € 15,- inklusive Versand per Post innerhalb von Europa.

§10 Prüfungen: Zu Prüfungen (z.B. im Rahmen von Ausbildungen) werden im Allgemeinen nur Personen zugelassen, die mindestens 80% der Zeit der jeweiligen Veranstaltung auch tatsächlich besucht haben. Als Nachweis dienen TeilnehmerInnen-Listen in die sich die TeilnehmerInnen selbstständig zu Veranstaltungsbeginn einzutragen haben. Über die Prüfungszulassung entscheidet das FREIRAUM-Institut bzw. in letzter Instanz deren AusbildungseiterInnen.

§11 Skripten/Arbeitsunterlagen: Für einige Veranstaltungen stehen den TeilnehmerInnen Skripten/Arbeitsunterlagen zur Verfügung, die (sofern nicht anders bekannt gegeben) in den TeilnehmerInnenbeitrag inkludiert sind und zu Veranstaltungsbeginn ausgegeben werden. Ein gesonderter Kauf von Lernmaterial im FREIRAUM-Institut ist nicht möglich. Die vom FREIRAUM-Institut zur Verfügung gestellten Unterlagen dürfen nicht vervielfältigt werden. Bei Abbruch der Veranstaltung werden die Kosten für die Skripten/Arbeitsunterlagen in Rechnung gestellt.

§12 Ermäßigung: Gegen Vorweis einer geeigneten Bestätigung bzw. Erbringung eines amtlichen Nachweises erhalten SchülerInnen, StudentInnen, Lehrlinge, Menschen in Karenz, Zivildiener und Präsenzdiener sowie Menschen auf Arbeitssuche (sofern sie vom Arbeitsmarktservice AMS betreut werden), MitarbeiterInnen der Volksbanken-Gruppe, der Wirtschaftsuniversität Wien, der Staatsanwaltschaft Wien sowie clubWien.at-Mitglieder eine Ermäßigung auf den TeilnehmerInnenbeitrag von rund 20% (je nach Veranstaltung). Ein Rechtsanspruch auf eine Ermäßigung besteht nicht. Von dieser Ermäßigung ausgenommen sind Prüfungen und Veranstaltungen, bei denen dies gesondert vermerkt ist sowie Einzelstunden (wöchentlich stattfindende offene Stunden) und Therapie-/Coaching-/Beratungsangebote.

§13 Haftungsausschluss: Für persönliche Gegenstände der TeilnehmerInnen inklusive der bereitgestellten Lernunterlagen wird seitens des FREIRAUM–Instituts keine Haftung übernommen. Aus der Anwendung der im FREIRAUM–Institut erworbenen Kenntnisse können keinerlei Haftungsansprüche gegenüber dem FREIRAUM–Institut, der Geschäftsführung oder den Vortragenden geltend gemacht werden.

§14 Datenschutz: Alle persönlichen Angaben der TeilnehmerInnen werden vertraulich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich internen Zwecken zur gezielten KundenInneninformation. Die Zustimmung zur Zusendung des kostenlosen Newsletters vom FREIRAUM–Institut kann jederzeit zurückgezogen werden, z.B. per e-Mail oder online auf: http://www.freiraum-institut.at/de/kontakt.htm

§15 Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes: Im Sinne einer leichteren Lesbarkeit sind die verwendeten Begriffe, Bezeichnungen und Funktionstitel meist in einer geschlechtsspezifischen Formulierung angeführt. Selbstverständlich stehen alle Veranstaltungen – wenn nicht anders angegeben - gleichermaßen beiden Geschlechtern offen.

 

FREIRAUM – Institut für ganzheitliche Entwicklung OG
Türkenstr. 8/Top 2 (Eingang: Liechtensteinstr. 10A)
A-1090 Wien, Österreich, Europa
Tel.: (+43) 01/2360999
ERSTE Bank, IBAN: AT83 2011 1288 3763 2100, BIC: GIBAATWWXXX
Firmenbuchnr.: FN329662y, Handelsgericht Wien
UID: ATU65127668
Gerichtsstand ist Wien
e-Mail: mail [AT] freiraum-institut.at
Web-Site: www.freiraum-institut.at
Diese AGBs gelten auch für unsere Web-Sites:
www.schwangerschaftsyoga.wien
www.hatha-yoga.wien
www.hathayoga.wien
www.freiraum.wien
www.reiki.or.at

Hier findest Du unsere AGB auch als PDF für Download oder Ausdruck!

Fragen zum Angebot?
Antworten findest du hier